Vorbemerkung                                                zurück zur Zerweck-Familie               Zum Startfenster

 

Seit den 1990er-Jahren, als sich das Internet mit eMail und WorldWideWeb mehr und mehr ausbreitete, erlebt die Genealogie, die Familienforschung, in vielen Ländern einen neuen Aufschwung. Neue und wesentlich einfachere Zugänge zu Archiven und anderen Quellen, die früher nur mit großem Aufwand oder gar nicht zugänglich waren, und vor allem die schnelle und unkomplizierte Kommunikation, auch über Ländergrenzen und Ozeane hinweg, machen es heute möglich, die in vielen Familien vorhandenen mündlichen und schriftlichen, aber begrenzten Überlieferungen zu Vorfahren in Originalquellen zu überprüfen und vorhandene Stammbäume sowohl tiefer in die Vergangenheit als auch in der Breite zu erweitern.

Dazu kommen natürlich die unbegrenzten Möglichkeiten durch den einfachen und schnellen Austausch mit anderen Familienforschern, die mit ihrem Stammbaum irgendwo im weit verzweigten Geäst unseres Stammbaumes Berührungen und gemeinsame Zweige haben. Und hier ist nun der Ort, wo ich vielen, vielen Menschen danken möchte, die mir geholfen haben, alle diese Daten und Informationen zusammen zu tragen. Ich kann hier nur eine kleine Auswahl an Namen nennen:

 

Peg Kennedy

Ned Benson

Ricardo Scheihing

Joan Gunn

Jeff Clayton

Karen Bell

Gary Agre

Sara Shorin

Celia Mitschelen

Rudolf Theurer

Peter, Klaus, Günter und Ruth Zerweck

 

Astrid von Velsen-Zerweck

Thomas Scharnowski

und viele, viele weitere …

 

Die dritte Stufe der Internetnutzung ist nun die Veröffentlichung aller gesammelten Daten im WWW. Wenn es das dabei verwendete Programm (hier: TNG GedView) ermöglicht, die Daten direkt im Netz zu bearbeiten, nicht nur gelegentlich aktualisierte Zwischenstände hoch zu laden, so kann man sicher stellen – was mit Buchveröffentlichungen oder auch den früheren Internet-Programmen nicht möglich war –  dass zu jedem Zeitpunkt immer der aktuelle Kenntnisstand gleichzeitig allen Interessierten zugänglich ist. Das kann im Extremfall so weit gehen, dass verschiedene Familienforscher gleichzeitig an verschiedenen Zweigen desselben Stammbaumes arbeiten, und dass Änderungen und neue Ergebnisse sofort für alle Besucher sichtbar sind.

Auf der anderen Seite hat diese weite Verbreitung und offene Zugänglichkeit von Personendaten natürlich auch ihre Gefahren. Aus diesem Grund sind Namen und Daten lebender Personen grundsätzlich für nicht registrierte Besucher nicht sichtbar.

Für registrierte Besucher kann ich jedoch die Möglichkeit frei schalten, in einzelnen Zweigen des Stammbaumes die sonst versteckten Daten sichtbar zu machen. Es ist ja gerade auch eines der Ziele dieser Internet-Publikation, dass jedes Familienmitglied seine eigen Daten und die Daten seiner unmittelbaren Umgebung überprüfen – und wo etwas nicht stimmt – mich zur Korrektur auffordern soll.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in unserem Stammbaum. Für die ersten Schritte habe ich eine kleine Einführung geschrieben. Damit sollte es nicht schwer sein, sich rasch mit der Struktur und den Möglichkeiten des Programms vertraut zu machen.

15. August 2009

Günter Zerweck                                               

 

zurück zur Zerweck-Familie                Zum Startfenster